Berufskolleg Borken verabschiedet seinen Abiturjahrgang 2013

92 Abiturienten des Technik- und Wirtschaftsgymnasiums sowie des Gymnasiums für Erziehung und Soziales erlangen die Allgemeine Hochschulreife

Abi 2013Am 21. Juni 2013 wurden 92 Abiturienten zum ersten Mal im neu erbauten „Forum“ auf dem eigenen Schulgelände verabschiedet. Im Beisein des Kreisdirektors des Kreises Borken Dr. Ansgar Hörster, des Leiters der gymnasialen Oberstufe Thomas Goderbauer, des Schulleiters Josef Brinkhaus, der Klassen- und Fachlehrer sowie der Eltern und Verwandten konnten die Absolventen ihr Abschlusszeugnis – die Allgemeine Hochschulreife – in einer feierlichen Veranstaltung entgegennehmen.

Die Veranstaltung bot ein Rahmenprogramm aus Musik, Redebeiträgen, Anekdoten aus dem Schulalltag und der feierlichen Überreichung der Abiturzeugnisse, durch das die Moderatoren Lea Hinzmann und Georg Bon führten. Die musikalische Untermalung wurde von der Schüler- Lehrerband des BKB vorgenommen, während Malte Gottschlich, Schüler des Wirtschaftsgymnasiums und Schülersprecher, in einer spritzigen Rede den erlebten Schulalltag von drei Jahren wiedergab.

In seiner Begrüßungsrede hob Herr Goderbauer die Bedeutung der Allgemeinen Hochschulreife als höchsten zu erwerbenden Schulabschluss in Deutschland hervor und betonte, dass in Nordrhein-Westfalen bereits heute jeder zehnte Prüfling sein Abitur an einem Berufskolleg erwerbe – mit steigender Tendenz. Im Kreis Borken erlange  bereits jeder vierte Schüler die Allgemeine Hochschulreife an einem Berufskolleg.

Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster hob in seiner Laudatio noch ein Mal die Bedeutung des am Berufskolleg Borken erworbenen Abiturs hervor. Hier sei wichtiges Rüstzeug für das weitere Berufsleben erworben und zahlreiche Möglichkeiten für den weiteren Lebensweg geschaffen worden. Dr. Hörster drückte seine Hoffnung aus, dass die Abiturienten der Region verbunden blieben, denn diese benötige solche Fachkräfte.

Letzte Worte der Verabschiedung erreichten die Schüler vor der Entgegennahme der Zeugnisse durch Schulleiter Josef Brinkhaus, der ihnen und ihren Eltern zum erfolgreichen Abitur gratulierte. Er betonte, dass das Abitur weniger als Abschluss, sondern als Anschluss zu sehen sei: Ein Anschluss an ein Studium, eine Ausbildung oder einen Auslandsaufenthalt.

Die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse schloss das Rahmenprogramm.

[nggallery id=41]

Comments are closed.