Erfolgreich

Angehende Landwirte messen sich beim Berufswettbewerb

LandwirteAuch in diesem Jahr war der Kreisentscheid am Berufskolleg Borken ein voller Erfolg. Deutschlandweit veranstaltet der Ring der deutschen Landjugend alle zwei Jahre den „Berufswettbewerb der deutschen Landjugend“, der vor Ort von den Fachlehren des Berufskolleg und der Ausbildungsberaterin der Landwirtschaftskammer NRW organisiert wird. Insgesamt 132 Auszubildende im Beruf Landwirt / Landwirtin, die aktuell das Berufskolleg in Borken besuchen, haben am Samstag (!), 28.01.2017, mitgemacht. Dies entspricht einer Teilnahmequote von 65%, was ein NRW weiter Spitzenwert ist! Ferdinand Schulze Froning vom veranstaltenden „Ring der Landjugend in Westfalen-Lippe“ lobte die Organisatoren vor Ort für Beteiligung und Durchführung: „Das hier ist nicht nur der erste, sondern auch der beste Kreisentscheid in ganz NRW.“

Ab 7.30 Uhr morgens herrschte im Forum, in den Gebäuden 1 und 6, in der Metallwerkstatt und auf dem Schulhof eine rege Betriebsamkeit. Von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren allgemeine und berufsbezogene Aufgabenstellungen in Theorie und Praxis zu lösen. Im Praxisteil mussten die Teilnehmer unter Zeitbegrenzung den abgerissenen Lichtstecker eines Anhängers neu anschließen. Außerdem waren verschiedene Saaten, Futter- und Düngemittel zu bestimmen. Der theoretische Teil bestand aus schriftlichen Arbeiten (Berufs- und Allgemeinwissen) und einem Kurzvortrag, in dem die Azubis wahlweise ihren Ausbildungsbetrieb vorstellen oder die Nutzung von Apps im landwirtschaftlichen Betriebsalltag erläutern konnten.

Viel zu tun bekamen daher schon bald die 50 ehrenamtlichen Prüfer (Lehrer, Meister, Landfrauen, Mitarbeiter der Landwirtschaftskammer, Studierende der Landwirtschaft), denn es galt insgesamt 660 Aufgaben so zügig zu bewerten, dass um 13.30 Uhr die „Besten“ geehrt und ausgezeichnet werden konnten. Schließlich gab es viele wertvolle Geld- und Sachpreise zu gewinnen, die u.a. von Firmen, vom Landwirtschaftsverband Borken und auch vom Förderverein des BKB gesponsert wurden.

Zwei „Recklinghäuser“ landeten ganz vorne. Johann Stockhofe (Haltern) belegte den 1. Platz, gefolgt von Nico Rohkämper (Dorsten-Lembeck) und Lisa Seggewiß (Borken). Sie vertreten das Berufskolleg nun zusammen mit den weiteren Top-6-Platzierten, Jan Elpers (Ahaus), Henrik Haick (Heiden) und Christin Borchers (Borken) beim Landesentscheid, der am 25. April auf Haus Düsse in Bad Sassendorf stattfindet. Mit etwas Glück und viel Können qualifizieren sich einige von ihnen dann vielleicht für den Bundesentscheid vom 11. bis 16. Juni 2017 in Güstrow und Umgebung (Mecklenburg-Vorpommern).

(Rudolf Rennefeld)

Comments are closed.