Berufsschule - Gesundheit & Soziales, Körperpflege

Ausbildungsberuf Friseur/Friseurin

Friseurausbildung am Berufskolleg Borken

Die Ausbildung im Überblick

Friseur/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO). Er ist dem Berufsfeld Körperpflege zugeordnet. Die Ausbildung erfolgt in der Regel im Aus­bildungsbetrieb und in der Berufsschule.

Die Tätigkeit im Überblick

Friseure und Friseurinnen beraten Kunden bei der Wahl eines passenden Haarschnitts. Sie waschen, pflegen bzw. schneiden Haare und gestalten die Frisur. Auch kosmeti­sche Behandlungen führen sie durch.

Sie arbeiten vorwiegend in Fachbetrieben des Friseurhandwerks. Beschäftigungs­mög­lich­keiten finden Friseure und Friseurinnen außerdem in Kur- und Erholungs­einrich­tungen wie Wellnesshotels und Bäderbetrieben. Darüber hinaus können sie im Einzel- und Großhandel mit Haarpflege- und Kosmetikartikeln oder Friseurbedarf tätig werden.

In der Regel üben sie ihre Tätigkeit in Friseursalons und Verkaufsräumen aus. Gege­be­nen­falls suchen sie ihre Kunden in deren Privat- oder Geschäftsräumen auf. Nähere Informationen zum Berufsbild erhalten Sie bei der Bundesagentur für Arbeit.

 

Unterrichtsfächer

Berufbezogener Bereich

Berufsübergreifender Bereich

Pflege und Gestaltung
Farb- und Formveränderung
Salon- und Kundenmanagement
Wirtschaftslehre
Fremdsprachliche Kommunikation

Politik/Gesellschaftslehre
Deutsch/Kommunikation (1 Jahr)
Sport/Gesundheitsförderung (1 Jahr)
Religionslehre (1 Jahr)

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Eine Verkürzung ist unter bestimmten Voraus­set­zungen möglich. Die Prüfung wird von der zuständigen Friseurinnung im Auftrag der Handwerks­kammer abgenommen.