Betriebsbesichtigung

Brennt eine eingeblasene Außenwanddämmung aus Zellulose im Holzrahmenbau?

Brennt Dämmstoff?Diese und weitere spannenden Fragen stellten sich die Zimmererauszubildenden des ersten Lehrjahres, begleitet durch den Klassenlehrer Herr Wichert, während einer Betriebsbesichtigung der Firma LB Holzbau GmbH in Borken. Herr Böggering, Inhaber der Firma LB Holzbau, lud, beim Besuch des Sprechtages am BKB, die Zimmererfachklasse dazu ein. Gerne wurde dieses Angebot angenommen und kurzfristig umgesetzt.

Am 10.3.2015 standen 20 Azubis pünktlich um 8.00 Uhr auf dem Betriebsgelände. Nach einem freundlichen Empfang durch Herrn Wedding, ging es schnell zur Demonstration an die offene Wand. Die Schüler bekamen live Vorort mit, wie eine Holzrahmenbauwand auf einem Schaltisch hergestellt wurde. Mit den Mitarbeitern der Firma LB Holzbau wurde sich fachlich über Arbeitsschritte, Vorteile, Qualität der Dämmung und Vorgehensweise beim Einbau ausgetauscht. Beeindruckend war, dass die einzelnen Felder der offenen Wand mit einer speziellen Flockmaschine der Firma Isocell nacheinander gedämmt wurden. Durch dieses Verfahren bekommt man unmittelbar die Möglichkeit das Ergebnis in Augenschein zu nehmen und mit einem Prüfzylinder zu kontrollieren. Im Anschluss daran wird die Wand mit OSB-Platten bzw. DWD-Platten geschlossen.

Zimmerer unterwegs

Darüber hinaus demonstrierte Herr Wedding an einer stehenden Demowand mit Plexiglas anschaulich die Einblastechnik in bereits bauseits vorhandenen Wänden oder Dachschrägen. Mit viel Geduld beantwortete er dabei die vielen Fachfragen der interessierten Schüler.

Um das Brandverhalten zu testen ging es auf das Firmengelände. Hier wurde das geflockte Gefach für einige Minuten einem Flammenwerfer ausgesetzt. Überraschend für die Auszubildenden war, dass die Zellulosedämmung nur oberflächlich zu glimmen begann, aber nicht brannte. Es würde im starken Brandfall ausschließlich die oberste Schicht (ca. 2-3cm) in Mitleidenschaft gezogen, der Rest der Dämmung bliebe unversehrt. Auch der direkte Vergleich zu einer geflammten Mineralwollplatte zeigte allen Teilnehmern deutlich das bessere Brandverhalten der Zellulosedämmung.

Zu guter Letzt demonstrierte uns Herr Wedding noch die Funktionsweise der Einblasmaschine. Vereinfacht gesagt funktioniert sie wie ein umgekehrter Staubsauger. Die einfache Handhabung und der Transport auf einem Anhänger ermöglichen einen vielseitigen Einsatz sowohl in der Firma als auch auf der Baustelle.

Die Auszubildenden des Zimmerhandwerks am BK Borken bedanken sich recht herzlich bei der Firma LB Holzbau für die informative und anschauliche Unterstützung innerhalb ihrer Ausbildung.

(WE 2015-03-15)

[nggallery id=101]

Comments are closed.