Die moderne Landwirtschaft

Drillen und Spritzen

Projekttag 2015Am diesjährigen Projekttag hatten die Auszubildenden der Unterstufe Landwirtschaft (ALU) ordentlich zu tun. Die ALU 2 erhielt zunächst eine erstklassige Unterweisung in den beiden Bereichen „Auslitern einer Feldspritze“ und „Abdrehprobe bei einer Drillmaschine“. Nach der Erarbeitung der theoretischen Grundlagen durch die Schüler ging es dann um 9.00 Uhr nach draußen. Auf die Theorie folgte die Praxis über die beiden dafür vorgesehenen Aggregate: eine 24 m-Feldspritze von Agravis und eine 25reihige Drillmaschine vom Betrieb Bläker aus Borken.

Die Klasse wurde in 2 Gruppen aufgeteilt: die eine arbeitete an der Feldspritze, die andere an der Drillmaschine. Nach 2 Stunden wurden die Gruppen gewechselt, so dass alle Schüler beide Maschinen kennen lernten.

Projekttag 2015

An der Feldspritze war es das Ziel, diese korrekt arbeitsfertig zu machen, d. h. sie auszulitern. Dazu galt es, die Ausbringungsmenge richtig einzustellen. Dazu musste zuerst die Feldspritze, sowie der diese ziehende Schlepper, beschrieben werden. Daraufhin wurde die Feldspritze genau in Augenschein genommen und dann nach Vorgabe eine bestimmte Litermenge/ha eingestellt sowie schließlich diese Einstellung auf Richtigkeit überprüft.
Bei der Drillmaschine wurde nach Vorgabe einer festen Aussaatmenge je ha diese Menge auf 1/40 ha (250 m²) umgerechnet und danach die Abdrehprobe vorgenommen. Zum Schluss erhielten die Schüler den Auftrag, die beiden Aufgaben zu bewerten. Das Ergebnis dieser Evaluierung war in jeder Hinsicht positiv.

Berufskolleg Borken[nggallery id=118]

Comments are closed.