Noten und doch keine Musik

Das Leben einer Banknote

Zwei Mitarbeiter der Deutschen Bundesbank haben uns – die Unterstufen des Einzelhandels – in einem Vortrag über das Leben einer Banknote und Falschgeld informiert. Welche Aufgaben hat die Bundesbank im Bargeldkreislauf? Wo wird das Falschgeld produziert und wer steckt dahinter? Welcher Schein wird am häufigsten gefälscht? Was kostet ein falscher Fünfziger? Wie verhalte ich mich, wenn ich glaube, dass ein Kunde mit Falschgeld zahlt? Viele spannende Fakten wurden uns zunächst in einem Vortrag eindrucksvoll vermittelt.

Im zweiten Teil konnten wir mit aus dem Umlauf gezogenem Falschgeld die Sicherheitsmerkmale hervorragend überprüfen.  Besonders interessant war es auch, dass wir die neuen 50er, die am 04. April 2017 in Umlauf kommen, bereits in den Händen halten und prüfen konnten. Neben hilfreichem Informationsmaterial hatten die Bundesbänker für jeden Schüler auch ein Paket mit Banknotenkonfetti – alte Scheine, die beschmutzt oder beschädigt auf diese Weise entwertet und durch neue ersetzt wurden.

 

Die Schulung hat allen Schülern sehr gut gefallen und wird uns in unserem beruflichen Alltag helfen, Falschgeld besser zu erkennen.

(Dawid Kos, WEU 1)

Comments are closed.