Wissenswert

Informationen über unser Berufskolleg

Anschrift:

Berufskolleg Borken, Josefstr. 10, 46325 Borken

Das Berufskolleg Borken hat mit seinen 75 Jahren eine lange Tradition und bietet ein breites Bildungsangebot an vollzeitschulischen und dualen Bildungsgängen.

Unter dem Dach unserer Schule werden unterschiedliche berufliche Fach­rich­tungen und verschiedenste Schulformen zusammengeführt. Dadurch können wir unseren Schülerinnen und Schülern von der berufs­vorbe­reitenden und berufsübergreifenden bis zur berufsqualifizierenden Bildung ein vielfältiges und in sich durchgängiges Schulkonzept anbieten.

Zurzeit werden am Berufskolleg Borken mit gymnasialer Oberstufe ca. 3000 Schülerinnen und Schüler von ca. 126 Lehrenden in verschiedenen Bildungs­gängen der Fachbereiche Agrarwirtschaft, Ernährung/Versorgungsmanagement, Gesundheit/ Erziehung und Soziales, Technik/Naturwissenschaften sowie Wirtschaft und Verwaltung unterrichtet. Neben einer beruflichen Grund-, Fach- und Weiterbildung werden auch alle Schul­abschlüsse der Sekundarstufe II einschließlich der allgemeinen Hoch­schulreife (Abitur) angeboten.

Das Berufskolleg Borken stellt durch dieses breit gefächerte und fachbereichs­übergreifende Bildungsangebot die Ausbildung von qualifiziertem Nachwuchs für Industrie, Handel, Handwerk, Landwirtschaft, Dienstleistung und Verwaltung in der Region sicher.

 

Name der Schule

Berufskolleg Borken

Schulleiter

Oberstudiendirektor Josef Brinkhaus

Stellvertretende Schulleiterin

Studiendirektorin Annette Sühling

Schulträger

Kreis Borken
Kreis Borken

Zahl der Lehrpersonen

129 (Stand: Februar 2015)

Fachbereiche

  • Agrarwirtschaft
  • Ernährung/Versorgungsmanagement
  • Gesundheit/Erziehung und Soziales
  • Technik und Naturwissenschaften
  • Wirtschaft und Verwaltung

Zahl der Schülerinnen und Schüler

2841, davon 965 weiblich (Stand: Februar 2015)

Bildungsgänge

 

Berufsschule

Fachklassen des dualen Systems der Berufsausbildung:

  • Agrarwirtschaft
  • Ernährung/Versorgungsmanagement
  • Gesundheit/Erziehung und Soziales
  • Technik/Naturwissenschaften
  • Wirtschaft und Verwaltung

Ausbildungsvorbereitung
in Teilzeitform

  • Ernährung
  • Gesundheit/Erziehung und Soziales
  • Technik/Naturwissenschaften

Berufsfachschule

  • Berufsfachschule für Gesundheit/Erziehung und Soziales – Staatliche geprüfte Sozialassistent/in (zweijährig)
  • Berufsfachschule für Technik (Berufsfeld Bau-, Holz- und Metalltechnik, einjährig)
  • Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung (einjährig)

Höhere Berufsfachschule

  • Gesundheit/Soziales (Schwerpunkt: Gesundheit, zweijährig)
  • Technik (Schwerpunkt: Elektrotechnik und Metalltechnik, zweijährig)
  • Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule, zweijährig)

Fachoberschule

  • Fachoberschule Klasse 11/12,
    Fachbereich Gesundheit/Soziales

    (Schwerpunkt: Soziales, zweijährig)
  • Fachoberschule Klasse 12 B,
    Fachbereiche:

    – Wirtschaft und Verwaltung,
    – Bau- und Holztechnik,
    – Elektrotechnik und Metalltechnik
    (einjährig)

Berufliches Gymnasium

  • Berufliches Gymnasium für Gesundheit und Soziales (Erziehungswissenschaften)
  • Berufliches Gymnasium für Technik (Ingenieurwissenschaften)
  • Berufliches Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung (Betriebswirtschaftslehre, Zusatzqualifikation: Fremdsprachenkorrespondent/-in IHK)

Fachschule 

  • Fachschule für Technik, Angewandte Baudenkmalpflege und energieeffiziente-ökologische Altbauerneuerung

Zahl der Ausbildungsberufe

 29

Zahl der Klassen

 125