Kooperationsvertrag zwischen dem Berufskolleg Borken und der Westfälischen Hochschule, Abteilung Bocholt, besiegelt.

Fachkräfte für die Region sichern

„3 Jahre haben wir getestet, ob wir zusammenpassen, jetzt haben wir es schriftlich,“ kommentierte der Dekan der Westfälischen Hochschule, Abteilung Bocholt, Prof. Dr. Juen, die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen seiner Institution und dem Berufskolleg Borken. In einer kleinen Feierstunde unterstrichen die Repräsentanten des Berufskollegs, Schulleiter Josef Brinkhaus sowie Iris Thesing als Koordinatorin für Studien- und Berufswahlorientierung, die seit Jahren fruchtbare und wichtige Zusammenarbeit mit dem Bocholter Standort, als ein „solides Fundament für einen weiteren Ausbau der Kooperation“.

Für alle Schüler und Schülerinnen, die am Berufskolleg auf einen Abschluss mit Hochschul- oder Fachhochschulreife hinarbeiten, gibt es in diesem Rahmen bereits den Studieninformationstag, der auf viele Fragen des Studierens wichtige Fragen vorab und aus erster Hand gibt.

Für das Gymnasium für Ingenieurswissenschaften wurde die Möglichkeit eines dualen Orientierungspraktikums geschaffen. Der Kooperationsvertrag beabsichtigt den weiteren Ausbau auch für andere Studiengänge.

Die Talentförderung, ein Projekt der Westfälischen Hochschule soll Schüler und Schülerinnen mit ungleichen Startchancen befähigen, ein Studium aufzunehmen und Studierfähigkeit zu erlangen.

Schulleiter Brinkhaus, Hochschul-Präsident Prof. Dr. Kriegesmann sowie die beiden Bocholter Dekane Peitzmann und Juen blickten zuversichtlich auf die weitere Entwicklung der Kooperation und die „Möglichkeit der Zusammenarbeit auf regionaler Ebene, um sicher zu stellen, dass qualifizierte Fachkräfte nicht abwandern.“

Besiegelung des Kooperationsvertrags zwischen dem Berufskolleg Borken und der Westfälischen Hochschule (vorne: Schulleiter Brinkhaus und Präsident Prof. Dr. Kriegesmann; hinten: Rainer Brinkmann, als Bildungsgangleiter Technikgymnasium, Dekan Prof. Dr. Peitzmann, Iris Thesing als Koordinatorin für Studien- und Berufswahlorientierung, Dekan Prof. Dr. Juen und Thomas Goderbauer als Bereichsleiter Berufliches Gymnasium)

Comments are closed.