Einzehandel blüht

Falschgeld- ein interessantes Thema

Jeder muss mit Geld umgehen, aber woher wissen wir, ob es echt oder falsch ist? Deshalb stellten wir Azubi´s im 1. Lehrjahr im Einzelhandel gemeinsam mit Herrn Heller von der Kreispolizeibehörde Borken einige Informationen zusammen. Wir suchten acht Sicherheitsmerkmale heraus und unterschieden in eine kleine und große Stückelung.

 

Die kleine Stückelung (5 €, 10 €, 20 €) hat folgende Sicherheitsmerkmale:

  1. Perlglanzstreifen (mittig auf der Rückseite)

Wenn wir den Schein leicht kippen wird er auf der Rückseite sichtbar.

  1. Hologrammstreifen (rechts auf der Vorderseite)

Es werden je nach Kippwinkel der Wert des Scheines und das €-Zeichen sichtbar.

 

Die große Stückelung hat diese Sicherheitsmerkmale:

  1. Farbwechsel (rechts unten auf der Rückseite)

Wenn wir den Schein kippen, verändert sich die Farbe des Wertes. Der neue 5 € Schein hat dieses Merkmal auch.

  1. Hologramm-Patch (rechts mittig auf der Vorderseite)

Sobald wir den Schein kippen, erscheint je nach Kippwinkel entweder der Wert des Scheines oder ein Tor bzw. Fenster.

 

Die große und die kleine Stückelung haben aber auch gemeinsame Sicherheitsmerkmale:

 

  1. Sicherheitsfaden (mittig auf dem Schein)

Wir sehen den Faden, wenn wir den Schein ins Gegenlicht halten.

  1. Wasserzeichen (links mittig auf der Vorderseite)

Im Gegenlicht sehen wir das rechts abgebildete Gebäude als Wasserzeichen.

  1. Durchsichtsregister (rechts oben auf der Vorderseite)

Wir sehen zuerst nur Teile des Betrages auf dem Schein, im Gegenlicht wird daraus der ganze Wert.

  1. Fühlbares Druckbild (mittig oben auf der Vorderseite)

Die Buchstaben dort sind hervorgehoben, so dass wir diese fühlen können. Dazu ist rechts daneben ein breiter Streifen der aus hervorgehobenen Linien besteht und sehr gut mit dem Fingernagel zu fühlen ist.

Außerdem haben wir gelernt, wie wir uns zu verhalten haben, wenn Falschgeld auftaucht:

  1. Kunden den Verdacht nicht mitteilen (könnte flüchten oder gefährlich sein).
  2. Unter Vorwand den Chef kontaktieren.
  3. Den Schein gemeinsam auf Fälschung kontrollieren.
  4. Bei Fälschungsverdacht direkt Polizei kontaktieren.

Herr Heller hat uns Geldfälschungen zum Vergleichen gegeben und alle waren erstaunt, wie echt die Scheine aussehen. Dank dieser Schulung wissen wir Auszubildende im Einzelhandel jetzt, worauf wir zu achten haben und wie wir uns zu verhalten haben.

(Jasmin Schulz, WEU 1)

[nggallery id=75]

Comments are closed.