BKB unterwegs

GE 11 besuchte die Didacta

Didakta KölnAm Mittwoch, den 20.02.2013 besuchte die GE 11 die didacta in Köln. Im Unterrichtsfach Erziehungswissenschaften wurden gerade die pädagogischen Theorien berühmter Pädagogen wie Maria Montessori,  Loris Malaguzzi  – der Begründer der Reggio-Pädagogik sowie Rudolf Steiner  – der Begründer der Waldorfpädagogik – behandelt. Auf der Messe in der Halle 7 mit dem Themenschwerpunkt Kindertagesstätten hatten die Schüler/-innen der GE 11 nun die Möglichkeit im „gläsernen Klassenzimmer„  Kinder im Spiel mit Montessori-Materialien zu beobachten und sich die Materialien in ihrer Funktion vorstellen zu lassen. Es gab Waldorfspielzeug und -möbel zum Anfassen und Kennenlernen und umfangreiche Literatur zu diesen Themen  zu entdecken.  Diese Konkretisierung von theoretischen Kenntnissen ist sicher ein geeigneter Beitrag zu ganzheitlichem Lernen, so die Klassenlehrerin  Frau Lösing-Fraune, die ihre Klasse dorthin begleitet.

Darüber hinaus besuchten die Schüler/-innen in Dreiergruppen  unter einer vorher im Unterricht festgelegten Thematik Workshops, Podiumsdiskussion und ähnliche Veranstaltungen  zum Themenschwerpunkt Bildung und Technologie sowie zum Themenschwerpunkt  Schule/Hochschule. Für den zukünftigen Leistungskurs Erziehungswissenschaften  gab es insbesondere  in diesen beiden Hallen Anknüpfungspunkte für Themenfelder der 12ten Jahrgangsstufe, so Frau Lösing-Fraune.

Didakta Köln

Bildung mal anders. Die Messe ist sicher nicht nur für ausgebildete Pädagogen/-innen ein Erlebnis, sondern bereits für Schüler/-innen, die sich mit erziehungswissenschaftlichen Fragestellungen beschäftigen.

Comments are closed.