Gratulation!

Gestaltungswettbewerb „die gute Form“

Ein Raesfelder Tischlergeselle erringt im Gestaltungswettbewerb ?die gute Form? auf Landesebene den dritten Platz. Mit der Haustür von Julian Kemming wurde in NRW zum ersten Mal ein Bauelement für seine Gestaltung und Funktionserfüllung prämiert. Julian erhielt seine Ausbildung bei KeraTür GmbH & Co.KG .

Die alte Ravensberger Spinnerei war Schauplatz für eine Ausstellung, die zu den jährlichen Höhepunkten des Nordrhein-Westfälischen Tischlerhandwerks gehört. Dort stellten sich 43 junge Tischler, mit ihren Möbeln, Objekten und Bauelementen den kritischen Augen der Jury im Nachwuchswettbewerb ?die gute Form ? Tischler gestalten ihr Gesellenstück?. Mit dem dritten Platz wurde, nach Carina Pieper in Jahre 2002, erneut ein Schüler des Berufskollegs Borken ausgezeichnet. Mit der Haustür von Julian Kemming wurde in NRW zum ersten Mal ein Bauelement für seine Gestaltung und Funktionserfüllung prämiert. Die Holztür wird laut Jury nicht nur der Ästhetik guter zeitgenössischer Architektur?, sondern auch einem hohen technischen Anspruch gerecht.

(DK 2006-01-20) (Text verkürzt aus: Perspektiven, Tischler nrw, 01.06)

Comments are closed.