Zimmerer auf Klassenfahrt

Höhenmeter? Was sind Höhenmeter?!?

Zimmerer auf TourIm Rahmen der Klassenfahrt hatten 28 Zimmerer der Unterstufe vier sehr abwechslungsreiche Tage im Sauerland. Die Fahrt stand unter dem Motto „Unser Werkstoff Holz, wie gelangt er eigentlich zu uns?“ Bereits auf dem Hinweg nach Willingen stand das erste Highlight auf der Tagesordnung. 

Während einer gut dreistündigen Exklusivführung über das imposante Werksgelände der Firma Egger in Brilon haben die Auszubildenden die komplexe Produktion von Plattenwerkstoffen und somit den Weg des Holzes vom Baumstamm bis zum fertigen Produkt begleiten können. Weiterhin wurde das angrenzende Sägewerk der Firma Egger – eines der größten in Deutschland – besichtigt.

Im Anschluss ging es per Bus zur Jugendherberge nach Willingen. Für die am Folgetag anstehende Mountainbike-Tour wurde das benötigte Gerät ausgeliehen. Bereits auf den ersten Metern machten die angehenden Zimmerer eine gute Figur. 28 klufttragende Mountainbiker hatte Willingen bis zu diesem Tag auch noch nicht gesehen. Mit dem nötigen Respekt ging es auf den MTB´s zurück zur Jugendherberge.

Am Dienstag führten die Tourguides, Herr Stappert und Herr Wichert, die angehenden Zimmerer bei 28°C und strahlendem Sonnenschein in ungeahnte Höhen und zu wunderschönen Aussichtspunkten. Die Panoramatour hielt, was sie versprach. Der Bewegungsdrang wurde auch durch mehrere Reifenpannen, kurze, sehr intensive Steigungen und „geplanten“ Abkürzungen nicht eingebremst. Nach einem erfüllten Tag und einem abschließenden Stopp an der Weltcupchance mussten die Auszubildenden schweren Herzens die MTB´s zurückgeben. Der anschließende 4 Km lange Rückweg per Bus zum Boot Camp wurde dankbar angenommen. Die Vorfreude auf den folgenden Wandertag war enorm.

Zimmerer auf Tour

Der Wandertag: Zwischen uns und dem Schieferbergwerk Christine lag ein kleiner Hügel. Die serpentinenförmigen Wege stellten für die Auszubildenden keine wirkliche Herausforderung dar. Der Berg wurde kurzerhand auf direktem Weg überquert. Das Wort Höhenmeter bekam so eine ganz neue Bedeutung. Die Naturschiefergewinnung und der Naturschiefer an sich sind durch den Besuch des Schieferbergwerks nun kein Geheimnis mehr.

Zur Freude aller ging es im Anschluss zu Fuß vom Tal auf den Ettelsberg (800 m.ü.NN). Eine zweieinhalb stündige, sehr aufschlussreiche Forstwanderung mit einem Förster des Forstamtes Willingen bildete den Abschluss der Klassenfahrt. In luftiger Höhe, bei strahlendem Sonnenschein gab es ausgiebige Informationen zum Thema Holzwirtschaft.

Am Donnerstag ging es dankenswerterweise, auch durch die finanzielle Unterstützung der Zimmererinnung, mit dem Bus zurück nach Borken.

Alle Teilnehmer sind ausnahmslos der Meinung, dass es sich um eine wiederholungswerte Veranstaltung handelt!

(YS/WE 2013-06-21)

[nggallery id=42]

Comments are closed.