Zimmerer unterwegs

Kluft & Mountainbike

„Kann man in Kluft Mountainbike fahren?“

Diese Frage mussten sich 23 Zimmerer aus dem ersten Lehrjahr des BKB´s stellen, als sich der Aufstieg zum Kahlen Asten vor ihnen aufbot. Das war nur eine von zahlreichen Aufgaben und lehrreichen Momenten im Rahmen der viertägigen Klassenfahrt ins Hochsauerland, die unter dem Motto „Holz, ein ganz besonderer Werkstoff“ stand.

Mit dem Bus ging es von Borken in traditioneller Zunftkleidung zur Betriebsbesichtigung der Spanplattenproduktion und des Sägewerks der Firma Egger in Brilon. Nach der zweieinhalbstündigen Werkserkundung ging es weiter zur Jugendherberge nach Winterberg. Neben der fachlichen durfte ebenfalls die körperliche Komponente nicht zu kurz kommen. Eine Panoramatour von 43 Km und über 1000 Höhenmetern mit dem Mountainbike führte bei einigen Auszubildenden zu mehr oder minder starken Grenzerfahrungen.

Die ganztägig geführte Wanderung durch einen Ranger über den Rothaarsteig zur Kyrillschadensfläche war als weiterer fachlicher Schwerpunkt der Klassenfahrt geplant. Aufgrund der schlechten Wetterlage musste diese auf eine 10 Km lange Wanderung gekürzt werden. Ein gemütliches Abendprogramm in den Gruppenräumen der Jugendherberge rundete die Tage ab.

Die Zimmererunterstufe bedankt sich nochmals herzlich für das unterstützende Sponsoring bei der Zimmererinnung Borken-Bocholt-Ahaus.

(ys)

[nggallery id=1]

Comments are closed.