Hohe Auszeichnung der tollen Prüfungsergebnisse durch Stipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Landschaftsgärtner Tobias Schlottbom bei der „Ehrung der Besten“ unter den Top 3 in NRW

Nteaser_Für seine herausragenden Leistungen bei den Abschlussprüfungen des vergangenen Jahrgangs wurde unser Schüler Tobias Schlottbom im Rahmen der „Ehrung der Besten“ vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW ausgezeichnet. Damit konnte sich der ehemalige Auszubildende der Fa. Baumeister aus Raesfeld gegen ca. 1.000 Konkurrenten durchsetzen. Aus den Händen von VGL NRW-Präsident Hans Christian Leonhards und dem Vorsitzenden des Ausbildungsausschusses Frank Linneweber erhielt er die entsprechende Urkunde im Rahmen der prominent besetzten „Kamingespräche“ des Verbandes.

Doch damit waren die Ehrungen für die Leistung von Tobias Schlottbom noch nicht abgeschlossen. Den frohe Kunde gab es auch vom Bundesbildungsministerium: Unter dem Motto „Karriere mit Lehre“ werden von höchster Stelle außergewöhnliche Leistungen im Bereich der Berufsausbildung honoriert. Jeweils 6000 € erhalten die Stipendiaten, um ihre berufliche und persönliche Entwicklung durch hochwertige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen gezielt zu unterstützen. Da nur ca. ein Prozent der Auszubildenden in dieser Größenordnung gefördert wird war es ein weiterer krönender Abschluss der Ausbildung.

Bestenehrung

 

NRW-Präsident des VGL Hans Christian Leonhards (l), Tobias Schlottbom (2. v.l.) als ausgezeichneter Landschaftsgärtner, Frank Linneweber als Vorsitzenden des Ausbildungsausschusses

Einen herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Ergebnissen natürlich an dieser Stelle auch von den ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern des Gartenbaus vom Berufskolleg Borken. Wieder einmal zeigt sich, dass die Wurzel des Erfolges besonders in der engen Zusammenarbeit zwischen den Ausbildungsbetrieben und der Berufsschule liegt. Die intensive Verzahnung des Unterrichts mit der betrieblichen Praxis ist dabei ein wichtiger Baustein für die erfolgreiche Ausbildung.

(STE, SB, 20.02.2015 )

Comments are closed.