Zimmerer geprüft

Michael Nienhaus ist der beste Jung-Geselle 2014 im Zimmererhandwerk der Handwerkskammer Münster

Am Freitag, den 29.08.2014 traten vier Jung-Gesellen der hiesigen Zimmererinnungen zum Vergleichswettkampf des Handwerks an. Ab 8.00 Uhr morgens wurde in der BBS Ahaus an einer überaus schweren Aufgabe gerechnet, gezeichnet, geschnitten, gehobelt und gerichtet. Zu erstellen war eine Pultdachecke auf schiefwinkeligem Grund mit ungleichen Dachneigungen und Kehle. Ein tiefergelegter Kehlsparren, abgegratete und in die Fläche gekantete Klauenschifter, ein in die Fläche gekanteter und ausgewechselter Strahlenschifter und weitere knifflige Detailpunkte verlangten ein Höchstmaß an fachlichem Können.
Bereits eineinhalb Stunden nachdem der Vertreter der HWK, Herr Schneider, die Aufgaben verteilte, gab der erste Teilnehmer auf. Kurz danach legten aufgrund der hohen Anforderungen zwei weitere Innungsbeste ihre Werkzeuge nieder und beendeten vorzeitig den Wettkampf. Michael Nienhaus aus Ahaus-Ammeln, Ausbildungsbetrieb Firma Heinrich Bockhold in Heek-Ahle, hatte als einziger Teilnehmer den nötigen Biss und das Stehvermögen, die Aufgabe nach sechs anstrengenden Arbeitsstunden mit Erfolg zu meistern.
Michael wird damit die Zimmererinnung Borken-Bocholt-Ahaus demnächst bei einem Leistungswettkampf auf Landesebene vertreten.
Die Zimmererauszubildenden unserer Innung freuen sich und sind stolz darauf, einen solch guten Zimmerer aus ihren Reihen nennen zu dürfen. Das Berufskolleg Borken gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute für den weiteren Lebensweg.

Gruppenbild

Herr Telgmann (BBS Ahaus), Herr Hemling (Prüfungsaussschuss), Michael Nienhaus, Herr Schneider (HWK), Herr Terhalle (Prüfungsausschuss), Herr Wichert (Prüfungsausschuss)

Comments are closed.