Berufskolleg Borken gewinnt FAIR-o-maten beim Wettbewerb „fairste Klasse Deutschlands“

Naschen ohne schlechtes Gewissen

Fair-O-MatDas Berufskolleg Borken kann sich ab sofort über einen FAIR-o-maten freuen, den Sonderpreis, den es beim Wettbewerb „fairste Klasse Deutschlands“ als die Schule mit den meisten Teilnehmern am Wettbewerb von Fairtrade e.V. gewann.

Der Warenautomat, der ausschließlich fair gehandelte Schokolade beinhaltet, wurde der Schule am Mittwoch, dem 18.09.2013, in einer kleinen Feierstunde von Hendrik Meisel, dem Entwickler des Automaten und Ina Schäfer, der Leiterin von Fair Trade e.V., überreicht und sofort im Forum der Schule aufgestellt. Wie bei einem Getränkeautomaten, können die Schüler sich nun hier Schokoriegel und Tafelschokolade kaufen.

An dem Wettbewerb beteiligten sich deutschlandweit über 6000 Schüler aus 415 Klassen und AGs. Die 15 Teilnehmerklassen des Berufskollegs gehören den unterschiedlichsten Bildungsgängen an: Einzelhändler, Metallbauer, Steuerfachangestellte, Bürokaufleute und Höhere Berufsfachschulen für Wirtschaft und Sozial- und Gesundheitswesen. Sie haben sich für faire Arbeits- und Produktionsbedingungen engagiert, indem sie Textilunternehmen zu sozial vertretbaren Arbeitsbedingungen für Näherinnen befragt, den Herstellungsweg der Schokolade, der oft auch durch Kinderhände führt, beschrieben, Schokoladenverkostungen durchgeführt und Einzelhandelsunternehmen im Namen der Stadt Borken über ihr Angebot an fair gehandelten Produkten befragt haben.

Schulleiter Josef Brinkhaus dankte allen teilnehmenden Schülern und Lehrern für ihren Einsatz. Auch der dritte stellvertretende Bürgermeister und FDP Kreistagsabgeordnete Günther Dirks gratulierte dem Berufskolleg Borken als „fleißigste Schule“ des Wettbewerbs. In seiner Ansprache lobte er besonders, dass die Schüler sich für einen verantwortungsvollen Konsum, gerechte Arbeitsbedingungen und Fairness engagieren.

Weitere Informationen zu diesem Wettbewerb und den Siegerprojekten sind auf der Internetseite www.fair4you-online.de einsehbar.

(RS 18.09.2013)

[nggallery id=63]

Comments are closed.