Schülerorientierungswoche an der Medizinischen Fakultät der WWU Münster

Schüler des Technikgymnasiums entdeckt die Welt der Mediziner

Der Schüler Nils Brinkmann aus der Klasse GT12ME nutzte die erste Woche in den Herbstferien, um sich an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster über die Herausforderungen eines Medizinstudiums, über den Alltag eines Mediziners und den möglichen Arbeits- und Forschungsfeldern zu informieren.

Hier sein Bericht:

Vom 6.10.2014 bis zum 9.10.2014 fand an der Medizinischen Fakultät der Universität Münster ein Orientierungspraktikum statt. Dadurch sollten 120 Schülerinnen und Schülern Eindrücke vom Medizinstudium in Münster und des Lebens von Ärzten und Professoren vermittelt werden.

Dr. med. Bernhard Marschall leitete als Studiendekan die erste Vorlesung ein, in der es um generelle Fragen zum Studium ging: Wie lange studiert man? Ist es schwer? Wie viele brechen ab? Und welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um studieren zu können?

Diese und noch viele andere wurden beantwortet.

Nach dem Anfangsvortrag gab es ein volles Programm. Vormittags gab es Praktika aus allen Bereichen des Studiums und Berufs, nachmittags Vorlesungen von Professoren und Ärzten, die  zur Neurologie, Herz-Kreislauf-System, Psychologie und zudem zur Chirurgie etwas erzählten. Auch wurden  Fragen der Schüler und Schülerinnen zu ihrer Person und zu ihren Werdegängen beantwortet. Zusätzlich konnte man auch mit Studenten  darüber sprechen, was einem zum Thema Studium auf dem Herzen lag.

Highlight der Schüler-O-Woche war eine Live-Videoübertragung einer Gallenblasen-OP, die in der Uniklinik stattfand und von einem Vorlesungssaal beobachtet werden konnte.

Während des allgemeinen Praktikums gab es von Professoren und der Universität auch Angebote für fortgeschrittene Praktika in den Forschungseinrichtungen.

Weitere Informationen, auch zur Schüler-O-Woche, gibt es hier:

https://medicampus.uni-muenster.de

Nils Brinkmann, GT12ME

 

Comments are closed.