Erfolgreich

„Tischer: sind smart!“

Tischler sind smartSo ist es in der Internetpräsentation auf YouTube: https://youtu.be/YyNR4AISS9o der diesjährigen Gesellenstücke der Tischler-Innung Borken zu lesen. Insgesamt haben zwei Holzbearbeiter, eine Holzbearbeiterin, drei Tischlerinnen und 26 Tischler das Ausbildungsziel erreicht. Gestalterisches Highlight war der Schreibtisch von Christoph Heidebrecht, der im Wettbewerb die „Gute Form“ den ersten Platz errang. Die Plätze zwei und drei gingen an den Schuhschrank von Stefan Blömen und ein Sideboard mit 3D-Optik von Lukas Tebroke. Belobigungen erhielten Kevin Bias für ein TV Möbel und Kevin Rössman für ein optisch und technisch anspruchsvolles Sideboard. Prüfungsbester wurde Johannes Pass. In der feierlichen Lossprechung im Autohaus Timmer ging Obermeister Felix Küdde dem Tischler-Gen auf den Grund. Herr Christoph Bruns, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, stellte in seiner bemerkenswerten Rede die vielen Möglichkeiten und Chancen des Gesellenbriefes vor. Im Blick voraus riet er den Gesellen: „Schaut euch die 3D-Drucktechnik gut an, da steckt noch viel Potential.“ Zum Abschluss gab es noch ein lockeres Quiz, verbunden mit einem Rückblick in drei Jahre Berufsschule. In dem Spiel „Tutti-Frutti“ konnten die ehemaligen Schülerinnen und Schüler 35000 Euro-Cent für das anstehende Fest einspielen.

1. Platz

Gestalterisches Highlight war der Schreibtisch von Christoph Heidebrecht

Comments are closed.