Ehrenwerter Besuch

Veranstaltung „Erfolg mit Lehre“ – Unternehmer zu Gast am BKB

Erfolg durch LehreAm 28.04.2016 besuchten Unternehmenschefs das Berufskolleg Borken, um die guten beruflichen Perspektiven aufzuzeigen, die das Handwerk jungen Menschen bietet. Bei der Berufswahl der Jugendlichen erfreut sich das Handwerk nicht sonderlich großer Beliebtheit. Dabei ist es mit 5 Mio. Beschäftigten und über 1 Mio. Betriebe ein großer Arbeitgeber, ein Arbeitgeber mit guten Fortbildungschancen und einer attraktiven Einkommensentwicklung. Die Unternehmer gewährten 300 Schülerinnen und Schülern Einblicke in die breite und vielfältige Welt des Handwerks und stellten sich den Fragen der Klassen im Rahmen einer Podiumsdiskussion.

Lehre am BKB

Hans Hund, Präsident der Handwerkskammer Münster (Geschäftsführer der Hans Hund GmbH) betonte die Vielfältigkeit von Handwerksberufen und die Entwicklungsmöglichkeiten im Handwerk. Die Gehaltsentwicklung werde sich in den kommenden zehn Jahren drastisch verändern, da immer weniger Menschen mit ihrer Händearbeit Geld verdienen wollen und viele aus Verlegenheit studieren, so Bernhard Hartmann (Geschäftsführer der Möbelwerke Hartmann GmbH). In Folge werde sich eine deutliche Verschiebung in der Gehaltsentwicklung einstellen, sodass man im Handwerk mehr und als Akademiker weniger verdienen wird. Auch Johann Meiners, Leiter der Arbeitsagentur Coesfeld, folgte dieser These, da das Angebot an Akademikern bei gleichbleibender Nachfrage stark zunähme, wogegen das Angebot an Handwerkern kontinuierlich seit Jahren zurückgehe. So sei das Handwerk stark vom Fachkräfteengpass betroffen. Norbert Pumpmeier (Geschäftsführer der Stahl- und Metallbau Pumpmeier GmbH & Co. KG), der sein Unternehmen selbst vor über 30 Jahren in einer Garage gegründet hat, hob hervor, dass das Handwerk goldenen Boden habe. Hermann Bleker (Geschäftsführer der Autohaus Bleker GmbH Obermeister der Kfz-Innung Borken-Bocholt) zeigte auf, dass er von Arbeitnehmern insbesondere Pünktlichkeit, Ordnung, Höflichkeit und die Identifizierung mit seinem Unternehmen erwartet. Als externer Referent fungierte der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Borken Christoph Bruns. Unterstützt wurde die Veranstaltung von Elisabeth Büning, Leiterin des Bildungsbüros des Kreises Borken und der Berufsbildungsstätte Westmünsterland.

Lehre am BKB

Autor: Catrin Stakenkötter

Comments are closed.