Einzelhandel

Wenn Pläne auf die Realität treffen

EinzelhandelWie ein Rückgriff in ein früheres Leben kam den Auszubildenden in der WEU 2 die Besuche der Remigius-Hauptschüler Klasse 8 vor. An zwei Dienstagen im April kamen die zwei Gruppen mit ihren Lehrern, um sich im Berufskolleg mit den Schülern der Einzelhandelsklasse auszutauschen.

Nicht nur in der Körpergröße waren die beiden Schülergruppen gut zu unterscheiden. Die Einzelhändler nahmen vor allem auch die Erfahrungsunterschiede wahr, die sie von den Besuchern trennten. Der Weg in den Traumberuf ist steinig und viele Schüler waren ein bisschen wehmütig, wenn sie an ihre Pläne und Ziele dachten. Sie fühlten sich in ihre eigene Vergangenheit zurück“gebeamt“, als ihre eigenen Pläne noch nicht mit der Realität in Übereinstimmung gebracht worden war.

Die Besucher waren noch in der Planungsphase für ihr späteres Berufsleben und entsprechend wolkig und unklar waren viele Einstellungen. Die Einzelhändler wussten aber aus eigener Erfahrung, dass das Kontakt-Knüpfen nicht nur für die Suche nach einem Praktikumsplatz hilfreich sein könnte. Einer Manöverkritik nach dem ersten Besuch folgte ein Umbau des Programms: Zuerst stellten sich Besucher und Gastgeber sich vor.

Einzelhandel

Daran anschließend durchliefen die Gäste in vier Kleingruppen die Informationen zu den Einzelhandels-Schwerpunkten Einrichtung, Lebensmittel, Elektro und Mix-Gruppe. Verschiedene Details der Informationen und allgemeine Fragen zum Einzelhandel wurden spielerisch danach abgefragt und die schnellen Antworter erhielten einen großen Korb mit kleinen Präsenten, die die Einzelhändler in ihren Geschäften gesammelt und als Gewinn zusammen gestellt hatten.

(SG 2011-05-17)

Comments are closed.