Lossprechung der Tischlergesellen 2012

„Wir setzen auf nachhaltige Rohstoffe…“

Zum BildungsgangSamstag,  28. Juli 2012, Autohaus Timmer, 26 Tischlergesellen

Das sind die Eckdaten der diesjährigen Lossprechung der Tischler-Innung Borken. Mit dem Satz: „Wir setzen auf nachhaltige Rohstoffe:  Auszubildende“ zitierte Obermeister Felix Küdde den Slogan der Handwerkskampagne. Herr Küdde stellte fest, dass nach der Zwischenernte „Gesellenbrief“ sich nun die jungen Gesellinnen und Gesellen im Beruf zu beweisen haben.

„Gut ausgebildete Tischlergesellen sind auf dem Arbeitsmarkt kaum zu finden“, so Christoph Bruns der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft. Bruns weiter: “Die Gesellen haben Arbeitsplatzchancen, wie kaum eine andere Generation zuvor es erlebt habe.“ Über diese guten Nachrichten freuten sich besonders die Prüfungsbesten: Kerstin Rickert, Daniel Pieper und Dustin Wilting.

Den Wettbewerb „Die gute Form“ gewann Leon Becker, vor Daniel Pieper und Jonas Kappe. Belobigt wurde Julia Lauterbach.

[slideshow id=5]

Comments are closed.