Musik am BKB

Kapelle, Band oder Chor oder „Wo ist Jack“?

Es muss schon einige Jahre her sein, dass Wolfgang Bengfort und Kolja Nachtigal, nach einem Lehrerausflug, bei einem Bierchen, auf die irre Idee kamen, an ihrer Schule müsste es doch interessierte Lehrer für eine Kapelle geben. Die beiden hatten zu diesem Zeitpunkt (ca. 2005) keine blassen Schimmer, was sich daraus einmal ergeben würde. Es sollte aber noch einige Zeit ins westliche Münsterland gehen, bis es endlich soweit war.

Es muss im Jahre 2007 gewesen sein, dass sich Menschen mit unterschiedlichen Instrumenten und Begabungen trafen, um sich in höhere musikalische Welten zu begeben. Der erste „Auftritt“ folgte dann nach einem halben Jahr bei einer Kollegenverabschiedung (ohne Drummer und mit „Hit the road Jack“). Nach der großzügigen Ausstattungsauffrischung seitens der Schule, zahlten sie es mit diversen Auftritten (und „Hit the road jack“!) zu den jährlichen Schülerverabschiedungen und Weihnachtsfeiern heim (oder „zurück“?). Um einen festen Stamm, der sich mittlerweile die Bälle recht gekonnt zuspielt, gruppieren sich auch immer wieder neue Gesichter, die ihr Talent ausloten wollen.

Das Wesentliche ist aber das Zusammenspiel von Lehrern und Schülern. Neben tollen Stimmen konnten auch Drums, Saxophon, Gitarre neu besetzt werden. Zur Zeit unterstützen zwei singende Damen und gitarrierende Herren die Band. „Jack“ ist nicht mehr dabei, aber einen Namen haben sie auch noch nicht gefunden.

„We lost Jack“ wäre vielleicht eine Idee. Vorab müsste aber geklärt werden, ob es sich bei dieser Musikgruppierung um eine Band, Kapelle oder einen „Chor“ (Zitat J. Brinkhaus) handelt. Es gibt also noch viel zu tun. Falls du also Lust hast, mal mit mehr oder weniger begabten aber lustigen Lehren, in einem gerade neugebauten Forum mit viel Sonnenlicht, Musik zu machen, melde dich doch einfach im Schulbüro oder unter k.nachtigal@bkb.krbor.de