Berufskolleg Borken verabschiedet Leiter der Beruflichen Gymnasien in den Ruhestand

Am Donnerstag, dem 25.06.2020, verabschiedete sich das Berufskolleg in einer kleinen Feierstunde von seinem verdienten Kollegen Thomas Goderbauer, der die Schule mit Ruhe und Sachverstand begleitet und weiterentwickelt hat.

Studiendirektor Thomas Goderbauer koordinierte und leitete zuletzt die drei Beruflichen Gymnasien des Berufskollegs Borken. Er war über seine 35 Dienstjahre maßgeblich an der Entwicklung der Schule beteiligt und baute nach dem Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung das Technik-Gymnasium, heute Gymnasium für Ingenieurswissenschaften, mit auf und begleitete die Gründung des jüngsten Gymnasialzweiges von Borkens größter Bündelschule, des Gymnasiums für Erziehung und Soziales.

Nach einer Berufsausbildung zum Bankkaufmann studierte er Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik. Seit 1985 unterrichtete er an der Schule die Fächer Betriebs-, Bankwirtschaftslehre und Gesellschaftslehre mit Geschichte. Zeitweise hatte er eine Nebentätigkeit bei der VHS Borken für den Lehrgang „Geprüfter Bilanzbuchhalter“, außerdem war er viele Jahre Mitglied im IHK-Prüfungsausschuss „Metall- und Elektro-Industrie Westmünsterland für Industriekaufleute. Seine Beförderung zum Studiendirektor mit der Funktion des Leiters des Beruflichen Gymnasiums erhielt er 2007.

Bei der emotionalen Zeremonie mit Übergabe der Entlassurkunde betonten sowohl die Schulleiterin Annette Sühling als auch Kollegen und Kolleginnen, wie sehr sie die enge Zusammenarbeit geschätzt haben und bewunderten, wie „reibungslos“ Herr Goderbauer den komplexen Apparat dreier Gymnasien leitete und nun übergeben konnte. Er selbst bezeichnete sich immer als Optimisten, der nun auch wieder zuversichtlich auf den nächsten Lebensabschnitt blickt, der mit einem Umzug in seine neue Wahlheimat Bayern beginnen wird.

(v.l.n.r.) Schulleiterin Annette Sühling und Thomas Goderbauer nach Übergabe der Entlassurkunde

2020-06-25T22:56:24+02:00