Berufskolleg ehrt die besten Azubis

BORKEN. Die Supermarktkunden werden an Felix Gielen keine Veränderung bemerken. Für den Mitarbeiter des Borkener Netto-Marktes ist aber gerade ein wichtiger beruflicher Abschnitt zu Ende gegangen. Seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann hat Gielen erfolgreich abgeschlossen. Und zwar so gut, dass er bei der Bestenehrung des Berufskollegs Borken mit den erfolgreichsten Absolventen aus 24 anderen Berufszweigen im Mittelpunkt stand.

1,3 lautete die Abschlussnote des Borkeners. Den zweiten Teil der Prüfung absolvierte Felix Gielen bei der Industrie- und Handelskammer genauso erfolgreich. Auf 94 von 100 möglichen Punkten kam er dort. Dabei sei ihm das Pauken für einen so guten Abschluss nicht schwergefallen, berichtete Gielen am Rande der Feierstunde: „Ich war vorher auf einer Wirtschaftsschule, da gab es viele Parallelen.“

Der Förderverein des Berufskollegs hatte die Bestenehrung vorbereitet und besondere Geschenke für die Auszubildenden parat. Jeder Berufsbeste bekam einen Kompass und eine Urkunde. Da in manchen Sparten die Bestnoten zweimal vorkamen, wurden 32 Azubis ausgezeichnet. „Ihre Leistungen sprechen für sich“, sagte die Vorsitzende des Fördervereins, Mechtild Schöneberg. In ihrer Rede sprach sie über Vertrauen als Basis im Berufsleben. „Wir haben erfahren, dass Sie vertrauenswürdig sind“, erklärte sie an die ausgezeichneten Azubis gewandt. Gratulationen nahmen auch die Ausbilder entgegen. Die Vertreter der Ausbildungsbetriebe bekamen Medaillen vom Förderverein überreicht.

Felix Gielen wird sein Berufslebens bei seinem Ausbildungsbetrieb fortsetzen und hat schon weitere Pläne. Eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt steht nun auf seiner Agenda.

Von Markus Schönherr, Borkener Zeitung

Den besten Auszubildenden gratulierten der stellvertretende Schulleiter des Berufskollegs,
Stefan Bäumer, und Schulleiterin Annette Sühling sowie die Vorsitzende des Fördervereins,
Mechtild Schöneberg. Foto: Schönherr

2022-06-26T11:50:28+02:00

Diesen Beitrag teilen?

Nach oben