Die Gute Form…

oder Tischler gestalten ihr Gesellenstück. Unter diesem Motto fuhren die zwei Tischlerinnen und 26 Tischler  der Oberstufe, zur Ausstellung der Innungssieger am Montag, den 12. November nach Essen zur Messe Mode-Heim-Handwerk.

Begleitet wurden sie durch die Ausstellung von Herrn Bittner und Herrn Hermes vom Fachverband des Tischler-Handwerkes-NRW. Die beiden Scouts interpretierten die jeweiligen Möbel und zeigten interessante Details an den prämierten Gesellenstücken.

Durch den landesweiten Wettbewerb „Die gute Form“ soll schon in der Ausbildung die Fantasie und die Gestaltungskraft angeregt und gefördert werden. Die drei besten Gesellenstücke werden mit Geldpreisen in Höhe von 750, 600 und 500 Euro prämiert. Außerdem erhalten alle drei Preisträger eine kostenlose Teilnahme an einem Gestaltungsseminar. Über diese drei Preise hinaus können Belobigungen ausgesprochen werden, wie das auch in diesem Jahr geschehen ist.

Zum Sieger:

 „Der erste Preis,  “Stele Round Abound”, von Florian Neuhaus, verabschiedet sich komplett von der Übereinkunft, dass zu einem Möbel ein Korpus gehört.“, “Jeweils einige Scheiben lassen sich zusammenschieben und werden von Magnetkraft gehalten, so dass sich ein Fach öffnet”, “Beim Schließen des Faches lose herabfallend, werden die Scheiben mit einer gewissen Ungenauigkeit gehalten. Dadurch entsteht eine Zufälligkeit, eine gezielte Unschärfe….” Zitate aus der Veröffentlichung der Jury

2019-01-27T21:13:53+00:00