Quer durchs Münsterland

Firma Kampshoff ist eine Reise wert!

Die Zimmereroberstufe trifft sich mit dem Fahrrad auf dem Schulhof unseres Berufskollegs. Heute steht die Betriebsbesichtigung der Zimmerei Kampshoff in Bocholt auf dem Programm. Die Anreise erfolgt mit dem Rad, ca. 23 Kilometer Hinweg und 23 Kilometer Rückweg. Die Begeisterung der Zimmerer bezüglich der Anreise war sehr übersichtlich. Denn wir wissen ja

alle, ein gesunder Geist gehört in einen gesunden Körper 🙂 Drei Schüler haben sich leider vom Opa das E-bike ausgeliehen. 

Getreu dem Motto folgend, begibt sich die Fachklasse mit ihrem Klassenlehrer, Herrn Wichert, auf den Weg. Quer durchs Münsterland fahrend, die Natur genießend und gleichzeitig den Körper trainierend wird das Ziel pünktlich gegen 9.30 Uhr erreicht.

Herr Hendrik Lensing, Firmeninhaber und Geschäftsführer der Zimmerei Kampshoff, begrüßt uns auf dem Firmengelände. Er überrascht die Schüler mit einem bereitgestellten zweiten Frühstück. Nach der Stärkung erfolgt die Betriebsbesichtigung mit dem Chef. Die Zimmerer sehen die Produktion, das Lager und bekommen ausgiebig die Möglichkeit, mit Herrn Lensing und den Mitarbeitern intensive Fachgespräche zu führen. Nach gut 2,5 Stunden ist die Besichtigung beendet. Wir fahren weiter zum Bauernhof von Lukas. Bei einer Grillwurst und kühlen Getränken wird viel gelacht, die Eindrücke der Betriebsstruktur werden diskutiert, verglichen mit seinen eigenen betrieblichen Gegebenheiten und vieles mehr. Der anstehende Rückweg nach Borken ist von allen Zimmerern hervorragend durchgestanden worden.

Fazit: Eine Betriebsbesichtigung ist eine super Erfahrung. Und nebenbei ist so mancher Schüler an diesem Tag so viel Rad gefahren wie bisher im ganzen Jahr noch nicht J!

Die Zimmererklasse und Herr Wichert bedanken sich recht herzlich für die Einladung der Firma Kampshoff.

Comments are closed.