Am Freitag den 15. November 2019 fuhren eine Tischlerin und 24 Tischler der Oberstufe des Berufskollegs Borken nach Essen zur Messe „Mode-Heim-Handwerk“. Die angehenden Gesellen begleiteten Herrn Bittner und Herrn Hermes vom Fachverband des Tischlerhandwerkes-NRW durch die Ausstellung. Die Experten des Fachverbandes des Tischlerhandwerks-NRW interpretierten ausgewählte Möbel und zeigten interessante Details an den prämierten Gesellenstücken.

Durch den landesweiten Wettbewerb „Die gute Form“ soll schon in der Ausbildung die Fantasie und die Gestaltungskraft angeregt und gefördert werden. Die drei besten Gesellenstücke werden mit Geldpreisen in Höhe von 750, 600 und 500 Euro prämiert. Außerdem erhalten alle drei Preisträger eine kostenlose Teilnahme an einem Gestaltungsseminar. Über diese drei Preise hinaus können Belobigungen ausgesprochen werden, wie das auch in diesem Jahr wieder geschehen ist.

Zum Sieger:

„Der erste Preis,  “Säulenschrank”, von Jonas Heise, ist ein Möbel aus Massivholz und zugleich auch wieder nicht. Denn das Holz, rötliches Oregon Pine, wurde zerlegt in unzählige dünne Leisten und wieder zusammengesetzt zu einer Ummantelung aus ganz feinen Lamellen.

„Mit großer … erscheinender Einfachheit steht die Stele vor uns und lässt die innovativen Details der Konstruktion nur erahnen“. (Zitate aus der Veröffentlichung der Jury)