Am 08. Oktober 2019 nahmen rund 300 Schülerinnen und Schüler des Berufskolleg Borken an der diesjährigen 25. Unfalldemonstration in Gescher-Estern teil. Unter Ihnen auch Tischler, Fliesenleger und Betonbauer. Zusammen mit rund 700 Schülerinnen und Schülern sahen sie gefährliche und alltägliche Situationen im Straßenverkehr, die von Stuntman Heinz beeindruckend in Szene gesetzt wurden.

15 Meter ist die Entfernung die ein PKW mit dem Tempo von 50 Km/h in einer Sekunde zurücklegt: Der Blick ans Handy, das Drehen am Radio, das Naseputzen.

Hauptunfallsache im Kreis Borken: zu hohe Geschwindigkeit!

Aufprallunfälle, Personenunfälle, Motoradunfälle, explodierende Airbags und kritische Bremsmanöver mit PKW erschreckten und beeindruckten heute gleichermaßen.

„Die gefährlichsten sieben Jahre, sind die die von 18 bis 25,“ so der Moderator des ADAC.

Der Kreis Borken zählte, nach eigenen Angaben, im vergangenen Jahr 18 Verkehrstote; davon gehörten vier Menschen der Altersgruppe von 18 bis 24 Jahre an.

Diese Zahlen zeigen deutlich wie wichtig solche Veranstaltungen sind, um auf die alltäglichen Gefahrensituationen eindringlich hinzuweisen.